My Blog turns 1 year old!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

Hi lovely,

ich kann es nicht glauben: vor genau einem Jahr habe ich meinen allerersten Blogpost veröffentlicht.
Ich habe meinen Blog erstellt, um mein damals bevorstehendes Auslandssemester mit euch zu teilen und um auch für mich eine schöne Erinnerung in Text und Bildern zu kreieren.
Im Januar landete mein Flieger in Deutschland und mein Auslandssemester war vorbei.
In dieser Zeit habe ich gemerkt, dass ich unglaublich viel Spaß am schreiben und an der Fotografie habe und vor allem daran, all das mit euch zu teilen, sodass ich weitergemacht habe – mal mehr, mal weniger.

Bevor ich weiter erzähle, möchte ich aber erstmal „Danke“ sagen. An alle, die meinen Blog verfolgen und lesen, mir Feedback geben, egal ob positiv oder mit (konstruktiver) Kritik. Ich bin euch wirklich sehr dankbar, denn ihr seid wirklich der größte Grund, warum ich so viel Freude daran habe – ein riesen großes „Danke“ geht also an euch!

Ich habe mir also überlegt, wie es jetzt weitergeht. Wie ihr sehen könnt, hat sich einiges geändert: Vom Design, über meinen Namen bis hin zu dem Fakt, dass ich jetzt eine offizielle Seite habe, hinter der nicht mehr „wordpress.com“ steht: sarahmar.com! Ich bin sehr stolz darauf. Es steht zu 100% für mich, Sarah.

Auf meinem Blog könnt ihr einen Mix aller Themen, die mich beschäftigen und interessieren, finden. Allen voran möchte ich hier meine Leidenschaft fürs Reisen und Kreativität teilen. Seit ich meinen ersten Job angenommen habe, gebe ich mein ganzes verdientes Geld fürs Reisen aus. Glaubt mir, ich habe schon ganz oft von vielen Menschen zu sagen bekommen, dass ich anfangen sollte, zu sparen – aber nö. Es war und ist jeden Cent wert. Ich liebe es, neue Orte, Städte, Länder Menschen und Kulturen kennenzulernen und dadurch auch immer wieder etwas Neues über mich zu lernen. Ihr werdet also viel darüber lesen sehen. Da ich noch studiere und nebenbei jobbe bzw. gejobbt habe, sitze ich natürlich nicht ständig im nächsten Flieger zu einem neuen Ziel.
Die Liebe zur Fotografie habe ich durch meine Liebe zum Reisen entdeckt. Momentan fotografiere ich mit meiner „Reisekamera“ (Systemkamera), die kompakt ist und die gleiche Bildqualität wie die einer Spiegelreflexkamera hat. Ich spare momentan auf eine Neue, weil ich mich weiterentwickeln und immer mehr dazu lernen möchte – wenn es so weit ist, seid ihr natürlich die Ersten, die es erfahren!
Ich bin kreativ, eine echt gute Schnäppchenjägerin, schminke mich hin und wieder auch mal sehr gerne (durch meinen Job bei KIKO Cosmetics bin ich generell total begeistert von neuen Beautyprodukten, die ich euch auch gerne mal zeigen/empfehlen werde), bin eine totale Genießerin und liebe gutes Essen und beschäftige mich auch mit Themen, die aktuell um die Welt gehen. Ihr seht also, der Blog ist ein Mix aus ganz vielseitigen Themen.

Ich werde nun auch regelmäßiger posten und euch an 3 Tagen in der Woche mit neuen Posts versorgen, so stay tuned. Außerdem ist mein Blog nun auch endlich in anderen Sprachen verfügbar, was mich sehr freut, weil ich zum einen nicht mehr in zwei Sprachen schreiben muss, sondern mich für eine entscheiden kann. Das mache ich je nach Laune – manchmal kann ich mich besser in Englisch ausdrücken, manchmal in Deutsch. Zum anderen haben so auch nun viel mehr Menschen die Möglichkeit, meinen Blog in ihrer Muttersprache zu lesen. Wenn eine Sprache fehlt, gebt mir gerne Bescheid.
Generell ist es mir wichtig, dass ihr Kritik äußern, mir Themenvorschläge geben oder einfach so schreiben könnt, oder oder oder. Das könnt ihr zum einen machen, indem ihr auf meiner Homepage auf den Email-Button klickt oder mir eine Mail an info@sarahmar.com schickt.

Auch mein Social Media Bereich hat sich erweitert: Ihr findet mich jetzt nicht mehr nur auf Instagram (dort habe ich übrigens meinen Namen in madebysarahmar geändert), sondern auch auf Facebook.

Meine nächste Reise wird im September stattfinden und ich freue mich schon riesig, euch daran teilhaben zu lassen. Vielleicht auch mal mit ein bisschen Videomaterial zur Abwechslung – wer weiß, wer weiß…!

Schön, dass ihr da seid / hergefunden habt und ich freue mich auf das, was kommt!

Alles Liebe und einen schönen Start in die Woche,

P.s.: Ihr könnt schonmal meinen neuen Blogpost lesen – ein Rezept für eine Schoki Smoothie Bowl. Müsst ihr unbedingt mal ausprobieren!

P.s.: Ich habe meinen schönen Ballon beim Shooting verloren, hier seht ihr meine Reaktion - ich muss immer noch lachen, wenn ich die Bilder sehe!
P.s.: Ich habe meinen schönen Ballon beim Shooting verloren, hier seht ihr meine Reaktion – ich muss immer noch lachen, wenn ich die Bilder sehe!


3 thoughts on “My Blog turns 1 year old!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*