Shoreditch

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

Shoreditch is my favorite neighbourhood in London because of so many reasons. I would compare it to Williamsburg in Brooklyn because it kinda became the place to be the past years.
So if you visit the fashion capital there is much more to explore than the sightseeings. You should definitely pay Shoreditch a visit. It belongs to Hackney and is located it the north-east of London. Just take the Subway to the Old Street Station (it’s in Zone 1) so you can reach everything in a short walk.

The trendy neighbourhood is all about Hipster bars, sweet café’s, street art and most of all: markets. Before you start with your plan for the day you should definitely stroll through the streets and see what surprises lie ahead of you. I explored so many great graffitis and street art just by going ways I didn’t plan to walk through. By the way, you can find some art works of Banksy if you have a close look!

If you’re staying for the weekend, go to the BrickLane Market on Sunday – it’s the best when you’re starving! No, I’m not kidding: You’ll meet several nationalities on the Street Food Market, that cook the most diverse and wonderful food. Everytime I’ve been there I couldn’t decide what to eat because everything smells so delicious. This is why I love London: The internationality, the diversity. People come from all over the world to search and find their personal fulfillment and everybody is welcome to be a part of something great.
But not only the fantastic food is why you definitely should go to the Brick Lane Market. There is also a Vintage Market where you can find great second hand stuff. But you can also get selfmade T-Shirts, jewellery, bags and a lot more – the perfect souvenir for home!

If you go a little further you’ll find the Spitalfields Market right around the corner. It’s located in a huge market hall with a lot of shops – I love it!

The Columbia Flower Road Market is a great option if you visit London in spring or summer. You probably won’t take flowers home but it’s beautiful to see so many flowers in one place – and you’ll get a great Instagram shot for sure!

You can find some tips for cheap but great restaurants right here.

London is a magical place – it’s never getting boring although I’ve been there a hundred times.

Love,


______________________________________________________

Shoreditch in London ist mein Lieblingsstadtteil und das aus ganz bestimmten Gründen.
Vergleichbar mit dem trendigen Williamsburg in Brooklyn, ist Shoreditch auch in London zum It-Viertel geworden.
Die Modemetropole hat also nicht nur die aus den Reiseführern bekannten Sightseeings zu bieten, sondern auch viele Stadtteile, in denen man sich ebenfalls gut aufhalten kann.
Shoreditch gehört zu Hackney und ist im Nordosten Londons gelegen. Mit der Subway kommt ihr dort ganz bequem hin und es liegt sogar noch in Zone 1. Am Besten steigt man an der Old Street aus, von dort aus kann man alles fußläufig erreichen.

Hipster-Bars, urige Cafés, Street Art und Märkte machen das Trendviertel aus.
Ich habe gerne einen Plan, auf Reisen ist es aber durchaus empfehlenswert, sich auch einfach mal durch die Straßen treiben zu lassen – ganz ohne zu wissen, wo man am Ende rauskommt. Man entdeckt so viel mehr, wenn man nicht ständig auf den Stadtplan schaut, sondern auch mal in Nebenstraßen abbiegt, die einem interessant erscheinen.
So findet man beispielsweise Kunstwerke von Banksy, aber auch viel Graffiti an den Wänden, die offensichtlich von sehr talentierten Künstlern gesprayt wurden.

Falls ihr ein Wochenende in London plant, lasst euch den Brick Lane Markt auf keinen Fall entgehen. Nationalitäten aus aller Welt zeigen an Street Food Ständen, wie wundervoll unterschiedlich Gerichte aus den jeweiligen Regionen sein und schmecken können. Ein Grund, warum London mich immer wieder in seinen Bann zieht: Diese Vielfalt, die Internationalität, Menschen strömen von überall her in diese Stadt, um dort ihr Glück zu suchen und zu finden. Jeder ist willkommen, jeder kann ein Teil von etwas Großen sein und das zeigt sich schon an den tollen Street Food Märkten. Aber nicht nur das unglaublich gute Essen macht den Brick Lane Markt zu einem außergewöhnlichen Besuch am Sonntag. Es gibt einen Vintage Markt, auf dem ihr günstigen Second Hand Kram findet. Außerdem könnt ihr allerlei selbstgemacht Dinge wie T-Shirts, Schmuck, Taschen etc. erwerben – das perfekte Souvenir für zu Hause!

So ähnlich ist der Spitalfields Markt direkt nebenan, mit der einzigen Ausnahme, dass er in einer riesen Halle ist, die zusätzlich noch eigene Shops hat, die allesamt ebenfalls einen Besuch wert sind.

Seid ihr im Frühling oder Sommer in London, ist der Columbia Flower Road Market ebenfalls eine tolle Option. Klar, ihr werdet wahrscheinlich nicht mit einem Arm voller Blumen heimkehren, der Markt ist für sich einfach eine Augenweide. Wunderschön anzusehen, lohnt es sich auf jeden Fall, mal drüber zu schlendern.

Hier geht es zu Cafés und Restaurants, in die ihr in Shoreditch gehen könnt, um dort zu verweilen und lecker & günstig zu essen.

London ist einfach eine unglaublich faszinierende und magische Stadt. Obwohl ich gefühlt schon hunderte Male dort war, wird es nie langweilig…

Alles Liebe,



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*